Produktionsintegrierte Kompensation (PiK) mit Ökolandbau

Bauliche Eingriffe in die Natur wie Gewerbegebiete oder Autobahnen lassen sich auch durch Umstellung auf Ökolandbau kompensieren. Landwirte können die Kompensationsfläche weiterhin bewirtschaften und erhalten eine Ausgleichszahlung. Wir informieren Landwirte, Unternehmen und Behörden über Produktionsintegrierte Kompensation (PIK) mit Ökolandbau.

Informationen zum Herunterladen:

Veröffentlichungen zu PIK mit Ökolandbau

„Produktionsintegrierte Kompensation mit ökologischem Landbau – Fragen und Antworten“,
12 Seiten, KÖN, 2016, » PDF öffnen (0,8 MB).

„Artspezifische PIK-Maßnahmen im ökologischen Landbau – Arbeitshilfe“,
24 Seiten, KÖN, 2016, » PDF öffnen (1,0 MB).

„PIK-Arbeitshilfe Produktionsintegrierte Kompensation mit Ökolandbau – Regelungen in den Bundesländern“,
15 Seiten, KÖN, 2020, » PDF öffnen (2,0 MB).

„Naturschutz und Landschaftsplanung“, Sonderdruck
16 Seiten, 2012, » PDF öffnen (3,6 MB).

Fachveröffentlichung im Informationsdienst Naturschutz des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft-, Küsten und Naturschutz (NLWKN), 2015, » www.NLWKN.de/Naturschutz.

Film: „Ökolandwirtschaft soll ökologische Vielfalt bieten“, Itterbeck, 7.7.2014 von » www.ev1.tv.

Aktualisiert am 30.8.2023

Portrait Andi Böning
Andreas Böning
04262/9593-81

Landwirtschaftliche Maßnahmen zum Schutz von Brutvögeln

» Vögel (PDF, 2 MB)
» Feldlerche (PDF, 0,2 MB)
» Grauammer (PDF, 0,2 MB)
» Großer Brachvogel (PDF, 0,3 MB)
» Heidelerche (PDF, 0,2 MB)
» Kiebitz (PDF, 0,2 MB)
» Neuntöter (PDF, 0,2 MB)
» Ortolan (PDF, 0,2 MB)
» Rebhuhn (PDF, 0,3 MB)
» Rotmilan (PDF, 0,2 MB)
» Turteltaube (PDF, 0,2 MB)
» Wachtel (PDF, 0,3 MB)
» Wachtelkoenig (PDF, 0,3 MB)
» Wiesenweihe (PDF, 0,3 MB)

Landwirtschaftliche Maßnahmen zum Schutz von Feldhamstern, Amphibien und Ackerwildkräutern

» Feldhamster-Amphibien-Ackerwildkräuter (PDF, 0,6 MB)
» Feldhamster (PDF, 0,2 MB)
» Amphibien (PDF, 0,2 MB)
» Ackerwildkräuter (PDF, 0,2 MB)